Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Die Rubrik für die Systemkameras von Nikon

Moderator: donholg

Benutzeravatar
roger27
_
Beiträge: 9
Registriert: So Mär 10, 2019 21:10

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von roger27 » Mo Apr 22, 2019 14:26

jenne hat geschrieben:
Fr Apr 19, 2019 21:22
Da ich sehr viel mit Offenblende fotografiere, habe ich die Flecken lange Zeit nicht bemerkt. Ja, ich las auch schon, dass es bei Spiegellosen (nicht allen) auch leicht Flecke gibt. Bin gespannt. Bei der D600 ist die Reinigung immerhin auf Lebenszeit kostenlos, wie mir der Service sagte. Die D600 hat mein Sohn bekommen.
j.
Du thematisierst hier "Sensorflecken", die "gar nicht vorhanden" sind.....
Technisch bedingte gibt es bei der Z-Serie bisher nicht.
Wenn man Objektive unvorsichtig wechselt, kann es bei JEDER Kamera Sensorflecken/Dreck geben!
Das diese entstehen können, ist ganz normal und man muss nicht darauf rumreiten!
Troll bitte nicht weiter auf diesem Thema rum. :evil:

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 8581
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von Thomas S. » Mo Apr 22, 2019 16:51

roger27 hat geschrieben:
Mo Apr 22, 2019 14:26
jenne hat geschrieben:
Fr Apr 19, 2019 21:22
Da ich sehr viel mit Offenblende fotografiere, habe ich die Flecken lange Zeit nicht bemerkt. Ja, ich las auch schon, dass es bei Spiegellosen (nicht allen) auch leicht Flecke gibt. Bin gespannt. Bei der D600 ist die Reinigung immerhin auf Lebenszeit kostenlos, wie mir der Service sagte. Die D600 hat mein Sohn bekommen.
j.
Du thematisierst hier "Sensorflecken", die "gar nicht vorhanden" sind.....
Technisch bedingte gibt es bei der Z-Serie bisher nicht.
Wenn man Objektive unvorsichtig wechselt, kann es bei JEDER Kamera Sensorflecken/Dreck geben!
Das diese entstehen können, ist ganz normal und man muss nicht darauf rumreiten!
Troll bitte nicht weiter auf diesem Thema rum. :evil:
Nun wie schon geschrieben hatte die D600 ein technisches Problem, welche mit der D610 behoben wurde ;) Dies war meine erste FX Kamera auch mit diesen Problemen war sie ein Quantenstprung zur D80 :bgrin: nach mehrmaligen reklamieren bei Nikon bekam ich dann die D610 welche ich postwendend Verkauft habe und ein D750 gekauft habe wobei ich auch bei dieser den 3 Verschluss drin habe! Wobei ich sagen muss der 3 Verschluss wurde GRATIS nach der Garantie von 2 Jahren ersetzt :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

500px

Benutzeravatar
alexi
Batterie12 S
Beiträge: 1864
Registriert: Fr Dez 10, 2004 6:48
Wohnort: Kt. Aargau (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von alexi » Di Apr 23, 2019 7:23

Was mich nun mal interessieren würde, wie gut funktionieren die "normalen" Nikon Objektive an den Z-Kameras insbesondere im AF-Treffsicherheit (v.a. bei schlummrigem Licht). Ich meine da speziell die Linsen:

Nikkor AF-S 85mm/1.4
Nikkor AF-S 70-200 /2.8
Nikkor AF-S 14-24 /2.8
Sigma Art 35mm/1.4

bjoern_krueger
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1310
Registriert: Di Mai 18, 2004 23:30
Wohnort: Hamburg Bergedorf

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von bjoern_krueger » Di Apr 23, 2019 13:11

Moin!

Mann, nun lasst jenne doch hier schreiben, und macht sie/ihn nicht dauernd von der Seite an!
jenne als "Troll" zu bezeichnen ist ja wohl echt nicht angemessen, ich finde die Beiträge jedenfalls sehr sachlich und auch informativ.
Und auch sehr fair, ich habe jedenfalls kein schlechtes Wort zu den Zs gelesen, im Gegenteil.

Nur weil jemand hier der Marke Nikon den Rücken kehrt, und ein anderes System verwendet, muss man denjenigen doch nicht gleich so herablassend behandeln.

Musste ich mal loswerden, ich hab ja fast genau das gleiche gemacht, hatte jahrelang eine D750, bis sie mir geklaut wurde. Und jetzt habe ich auch eine Sony a7iii und bin davon restlos begeistert.

Und zu den Sensorflecken: Es ist ja wohl unbestritten, dass die Gefahr von Flecken bei einer Spiegellosen wesentlich größer ist. Denn erstens liegt der Sensor beim Objektivwechsel komplett frei (jedenfalls bei Sony), im Gegensatz zu einer DSLR, wo der Verschluss noch davor ist. Und zweitens liegt der Sensor wegen des geringeren Auflagemaßes auch noch wesentlich näher an der "Außenwelt", sodass der Staub dort viel leichter hingelangen kann.

Dafür kommt man aber auch leichter an den Sensor heran, um ihn zu reinigen.

Viele Grüße,

Björn
-----------------------------------------------
D70 => D200 => D2Xs => EOS 1 D MarkIII (das war nix) => D2H => D300 => D3s => D4 => D750

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 8581
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von Thomas S. » Di Apr 23, 2019 21:06

bjoern_krueger hat geschrieben:
Di Apr 23, 2019 13:11
Moin!

Mann, nun lasst jenne doch hier schreiben, und macht sie/ihn nicht dauernd von der Seite an!
jenne als "Troll" zu bezeichnen ist ja wohl echt nicht angemessen, ich finde die Beiträge jedenfalls sehr sachlich und auch informativ.
Und auch sehr fair, ich habe jedenfalls kein schlechtes Wort zu den Zs gelesen, im Gegenteil.

Nur weil jemand hier der Marke Nikon den Rücken kehrt, und ein anderes System verwendet, muss man denjenigen doch nicht gleich so herablassend behandeln.

Musste ich mal loswerden, ich hab ja fast genau das gleiche gemacht, hatte jahrelang eine D750, bis sie mir geklaut wurde. Und jetzt habe ich auch eine Sony a7iii und bin davon restlos begeistert.

Und zu den Sensorflecken: Es ist ja wohl unbestritten, dass die Gefahr von Flecken bei einer Spiegellosen wesentlich größer ist. Denn erstens liegt der Sensor beim Objektivwechsel komplett frei (jedenfalls bei Sony), im Gegensatz zu einer DSLR, wo der Verschluss noch davor ist. Und zweitens liegt der Sensor wegen des geringeren Auflagemaßes auch noch wesentlich näher an der "Außenwelt", sodass der Staub dort viel leichter hingelangen kann.

Dafür kommt man aber auch leichter an den Sensor heran, um ihn zu reinigen.

Viele Grüße,

Björn
Nun es geht hier weder um Jenne noch um dich! Es geht hier um die Z6/7 und deren Eindrücke ich seh echt das Problem nicht! Wenn ihr mit der Sony zufrieden seit ist doch alles ok :) Ich hab auch ne Fuji x-t20 als Zweitkamemera und Berichte auch nicht ständig darüber was sie besser oder schlechter kann ;) denn es gibt ja dazu andere Foren dazu :) Ich hoffe du hast auch ein tolles gefunden :bgrin:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

500px

hverheyen
Batterie6
Beiträge: 63
Registriert: Do Nov 22, 2012 8:14
Wohnort: Europa
Kontaktdaten:

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von hverheyen » Mi Apr 24, 2019 9:07

Bei Z6/7 geht der elektr. Verschluss (stille Auslösung) bis 1/8000.

1. elektr. Verschluss „nur“ bis 1/2000 um das Bokeh und Beugung am Verschlussvorhang zu vermeiden.

Kompl. mech. Verschluss natürlich bis 1/8000. Aber ggf. Mit Shuttershock. Speziell hierfürgibt es eine Einstellung mit Auslöseverzägerung ab 0,3s bis hin zu langer Verzögerung.

Habe seit Sept. 2018 die Z7 mit Adapter und 24-70S. Absolut zufrieden. Auch mit AFc und Motivverfolgung. Allerdings gibt es hier Unterschiede bei den verschiedenen Antriebsarten der AFS-G -Optiken. Manche sind richtig gut (besser als meine D800), manche eher langsam. Aber immer zuverlässig und genau. AFc sollte aber noch verbessert werden.

Das Z-Objektiv ist blitzschnell und wirklich sehr sehr gut.

Adaption von Leica M-Optiken geht sehr gut, BQ ist auch auf hohem Niveau.

Wenn man auf eine Funktionstaste den 200%-Zoom legt, ist manueller Fokus absolut schnell und bequem. Meine Vorgehensweise bei statischen Motiven: Bild festlegen, Messfeld auf das Motiv, welches den Fokus haben soll (Belichtungsmessung - Mehrfeld braucht den Fokuspunkt zur Abwägung), 200%-Lupe an, Fokus einstellen und auslösen.

Ach so: Blitz geht nur mit rein mech. oder 1. Verschluss elektr. Bei stiller Auslösung (rein elektr.) geht Blitzen nicht.

Benutzeravatar
roger27
_
Beiträge: 9
Registriert: So Mär 10, 2019 21:10

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von roger27 » Do Apr 25, 2019 19:27

bjoern_krueger hat geschrieben:
Di Apr 23, 2019 13:11
Moin!

Mann, nun lasst jenne doch hier schreiben, und macht sie/ihn nicht dauernd von der Seite an!
jenne als "Troll" zu bezeichnen ist ja wohl echt nicht angemessen, ich finde die Beiträge jedenfalls sehr sachlich und auch informativ.
Und auch sehr fair, ich habe jedenfalls kein schlechtes Wort zu den Zs gelesen, im Gegenteil.

Nur weil jemand hier der Marke Nikon den Rücken kehrt, und ein anderes System verwendet, muss man denjenigen doch nicht gleich so herablassend behandeln.

Musste ich mal loswerden, ich hab ja fast genau das gleiche gemacht, hatte jahrelang eine D750, bis sie mir geklaut wurde. Und jetzt habe ich auch eine Sony a7iii und bin davon restlos begeistert.

Und zu den Sensorflecken: Es ist ja wohl unbestritten, dass die Gefahr von Flecken bei einer Spiegellosen wesentlich größer ist. Denn erstens liegt der Sensor beim Objektivwechsel komplett frei (jedenfalls bei Sony), im Gegensatz zu einer DSLR, wo der Verschluss noch davor ist. Und zweitens liegt der Sensor wegen des geringeren Auflagemaßes auch noch wesentlich näher an der "Außenwelt", sodass der Staub dort viel leichter hingelangen kann.

Dafür kommt man aber auch leichter an den Sensor heran, um ihn zu reinigen.

Viele Grüße,

Björn
Also mal langsam:
Als Troll habe ich jenne absichtlich nicht direkt bezeichnet, jenne sollte nur nicht weiter auf diesem Thema herum"trampeln". Besser? :hehe:

jenne
Braucht keine Motivprogramme
Beiträge: 1327
Registriert: Do Jan 06, 2005 15:49
Kontaktdaten:

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von jenne » Fr Apr 26, 2019 11:28

Leute, alles gut, kein Problem. Trotzdem Dank an Björn für die Verteidigung. :)
Ich halte zwar einen Quervergleich zu anderen Modellen durchaus für wertvoll/interessant, hier speziell zur D850, aber es gibt bei Z6/7 sicher noch genug anderes zu beschnacken. :)
j.

PS: Irgendwie hängen bei mir PN manchmal im Postausgang fest, komisch.
Sony A9 + Nikon D750 mit Festbrennweiten, zuvor Nikon/Sony D600/A65/A55/D90/S5Pro/D70

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 8581
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von Thomas S. » Fr Apr 26, 2019 16:49

Ein schöner Bericht den es wohl auf dem Punkt bringt, denke für mich würde alles stimmen und langsam fallen die Preise der Z6/7

https://www.photoscala.de/2019/04/25/ni ... r-eindruck
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

500px

donholg
Moderator
Beiträge: 25404
Registriert: So Dez 05, 2004 21:16
Wohnort: DA

Re: Nikon Z6/Z7 - 1. Endrücke

Beitrag von donholg » Fr Apr 26, 2019 21:03

Anscheinend liefert Nikon pünktlich den Eye-AF:

https://www.youtube.com/watch?v=KKl2Cig5fLo
"Macht der Himmel Dir die Arbeit schwer, versuchs mit dem Verlaufsfilter."

Antworten