Seite 1 von 3

AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Fr Jun 14, 2019 19:22
von Der Eiserne
Hallo Zusammen:

Ich fahre 5 – 10 Mal im Jahr in den Nationalpark Neusiedlersee, je nach Wetter und wie ich Zeit habe zum fotografieren. Dort fotografiere ich so ziemlich alles was Federn oder Fell hat was mir vor die Linse kommt. Im Momant mache ich das mit meiner D800, einem 1,4 III Telekonverter von Nikon und dem Nikkor 200-500 f5,6, meist läuft die D800 aber gleich im DX Modus weil die Viecherl eh so weit weg sind und es eh egal ist ob ich am PC oder in der Kamera Crope. Mit der Kombination bin ich eigentlich Zufrieden nur dort stehen sehr oft so unsympathische Schilder die einem verbieten näher hin zu gehen , und da ich Artig bin halte ich mich natürlich daran. Aber in den meisten Fällen hat das Getier auch was dagegen das ich näher komme und macht einen frühzeitigen Abflug, daher wäre mit Unter mehr als die 700 mm Brennweite sehr vom Vorteil. Aber da ich mir diese leider in der nächsten Zeit oder besser gesagt wahrscheinlich nie leisten werde können, bin ich auf die uralte Idee des Cropen gekommen. Und da beim Cropen ja einmal die Regel gilt viel M Pixel hilft viel, ist mir die Idee gekommen eine 24 M Pixel Kamera bringt mir da mehr als meine D800 im DX Modus mit ihren 16 M Pixel. Denn 24 M Pixel einer D7200 sind um die Hälfte mehr als 16 M Pixel, also da müsste was gehen.

Nur ehrlich gesagt ich habe Riesen bedenken wegen der AF Geschwindigkeit. Denn ich weiß, dass die AF Modul Typennummer nichts über die Geschwindigkeit aus sagt. Denn ich glaube die Fuji S3 hatte den selben Multi-Cam wie die D70s und die D70s war wesentlich schneller als die S3 beim fokussieren. Ich habe noch eine D300 die hat einen Multi-Cam 3500 DX drinnen und die ist meiner Meinung nach wesentlich langsamer als eine D800 die einen Multi-Cam 3500 FX hat am 200-500. Ja ich sage sogar die D300 ist langsamer als die D800, wenn die D800 noch den TC 1,4 III dabei hat.
So und jetzt gibt es die D7200 mit dem Multi-Cam 3500 DX II. Und jetzt weiß ich das die Profi Kameras was die D300 ja war immer um einen ticken besser oder schneller waren als die Consumer Kameras was die D7100 ja war. Nur ist die Version II des Multi-Cam 3500 DX der D7200 jetzt besser als die der D300, oder gleichwertig. Kann die Version II mit dem AF einer D800 mit halten oder ist er sogar schneller?

Weil es bringt mir eine höhere Auflösung nicht viel wenn die Fotos dann Unscharf sind weil der AF nicht mit kommt, da ist mir das Getier lieber klein am Foto dafür scharf als Größer und unscharf. Ich weiß auch das die Multi-Cam Versionen der D300, D800, D7100 und D7200 unterschiedliche Empfindlichkeiten haben von -1 bis -3 EV nur die sind mir in erster Linie jetzt egal, das ist dann nur eine nette Beigabe, die Geschwindigkeit ist mir wichtiger in erster Linie.

Kann dazu jemand was sagen weil er es selber schon getestet hat?
Danke schon mal

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Fr Jun 14, 2019 23:12
von michido
Also ich verwende wohl die von dir anvisierte Kombination und behaupte mal, dass die einfache “on point “ Fokussierung mit dem 200-500 ziemlich fix und ausreichend ist! Da habe ich selten eine Situation wegen mangelnder Geschwindigkeit verpassen müssen! :super: Schwieriger ist der ansonsten gut funktionierende 3d Af-C bei BiF vor unruhigem Hintergrund, denn da steigt er leider beim Verfolgen schon mal aus!
Ich würde dir allerdings, gerade bei bei dieser Anforderung eher die D500 anraten, da diese gerade beim AF absolut “outstanding” ist und sicherlich keine Wünsche diesbezüglich offen lässt und auch noch eine sehr hohe Bildfrequenz erlaubt! :super:
Bedenken solltest du allerdings unbedingt die etwas höhere Rauschanfälligkeit, gerade wenn du von der 800er kommen würdest!

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 10:03
von Der Eiserne
Den 3D AF-C habe ich ehrlich gesagt noch nie Ausprobiert. Ausprobiert ja schon mal an meiner alten D300 und naja lassen wir das.
Meistens läuft bei mir das Mittlere AF Feld mit AF-C, alo sollte das kein Problem sein dann.

Die D500 hatte ich als erstes am Schirm, weil sie einen 10 Pol. Anschluss hat und ich meinen GPS Empfänger auch nützen könnte und das der AF spitze ist, ist ja bekannt und von der schreib Geschwindigkeit reden wir gleich gar nicht. Aber mich haben die weniger M Pixel etwas gebremst sind doch (nur) 20 M Pixel. Die D800 hat 16 am DX das macht um 1/4 an der D500, und um die 1/2 mehr an der D7200 . Naja und um ehrlich zu sein der Preis. Eine D500 ist im günstigsten Fall doppelt so teuer wie eine neue D7200. Und wenn ich bedenke das ich es heuer erst 2 mal runter geschafft habe muss ich froh sein wenn es heuer überhaupt 5 mal werden weil bei der Hitze ist es zwecklos das ich runter fahre ja vielleicht mit dem Macro. Und da denkt man auch schon mal mehr über den Preis nach. Sicher vom AF und der Speichere Geschwindigkeit ist die D500 besser auch der Sucher weil sie eine HP Sucher hat.

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 12:47
von Redhorse
Hallo,

seit einigen Jahren habe ich die D7200. Dazu habe ich mir vor kurzem das 200-500 zugelegt. Bislang bin ich mit der Kombi äußerst zufrieden. Jedoch habe ich noch nicht viel Erfahrung mit bewegten Objekten. Erste Versuche fliegende Kormorane einzufangen waren eher ernüchternd. Wobei ich den Fehler eher bei mir suche. Auch ich werden von diesen "bunten Schildern" aufgehalten. Du kannst ja mal einen Blick auf meinen Thread Haubis werfen. Da sind einige Bilder mit kleinen Vögel und auch Crops. Allerdings eher statisch.

Ich überlege für mich den umgekehrten Weg zu gehen und auf Vollformat zu wechseln. Eventuell Z6.

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 16:31
von jsjoap
Redhorse hat geschrieben:
Sa Jun 15, 2019 12:47

Ich überlege für mich den umgekehrten Weg zu gehen und auf Vollformat zu wechseln. Eventuell Z6.
Wenn, dann mach es richtig...200-500 * TC 14 IIIE + D850... Dann noch den Crop dazu, und schon ist die 1050mm Blende 8 "Kanone" fertig. Und die Liefert dann auch noch richtig gute Ergebnisse.

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 16:51
von FM2-User
Ich bin schon länger mit verschiedenen Tele und TC - Kombis am experimentieren. Der große Fuhrpark steht gerade leihweise bei mir.

Die D800 musste vor allem wegen der AF-Treffsichereit (und als zweites wg ISO64) der D810 weichen.

Das 200-500 ist erstens ein Schleich-AF-Tele und hat Blende 5,6 - da ist m.W. bei der D8xx schon Grenze.
(Unbestritten optisch gut auch für den Preis ein Hammer, aber wenn es um Wildlife geht mit schnell bewegten Motiven, kommt man je nach Engagement frühe roder später um die "Großen" FB-Brocken mit ein, zwei Blenden mehr nicht rum)

Ich denke mal, dass dies ein Grund für mehr Justier-Geruckel und damit gefühlter Geschwindigkeit ist.

Von allen (Semi)Pro-Bodies ist die D800 jedenfalls die mit dem anfälligsten AF.

Dass eine Z bei solchen Motiven auch im AF nicht der Brüller ist, habe ich hier schon gelesen.

Dass eine D850 diesbezüglich super is, kann ich bestätigen.

Allerdings hat auch sie schon bei Einsatz von Teleconvertern bei bewölktem Himmel nach Feierabend gerade letzte Woche mit 500/5,6PF, 500/4VRii und sogar 400/2,8 "gepumpt".

Wie Du's machst, isses verkehrt.

Wenn es nur um Viecher geht, würde ich den FX-Gedanken erst mal hintan stellen, denn das PLV ist für die D810 gigantisch, hat aber nicht ganz den AF der D850.

Schon mal über ne D500 nachgedacht?
Die hatte ich um Urlaub dabei, und das Federvieh kurz nach Sonnenaufgang hat richtig Spaß gemacht.

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 20:59
von Der Eiserne
@jsjoap also wenn ich BiF richtig machen will dann sollten wir gleich mal mit dem Wohnmobil anfangen damit einem ja nichts entgeht und man quasi bei den Bipmätzen leben kann. :bgrin: :bgrin:


@ FM2User, wenn ich dich richtig verstanden und alles einmal zusammen fasse, ist mein Objektiv das AF-S 200-500 5,6 für wirklich bewegte Tiere eigentlich nicht wirklich geeignet weil der AF sowieso schon mal langsam ist.
Und meine D800 und wahrscheinlich auch die D800E weil im Grunde sind sie ja die gleichen Kameras, für so etwas auch nicht wirklich einen Guten AF haben weil der sich regelmäßig vertut.

Nur mein Problem ist ich habe das Geld nicht für eine D850 und Objektive wie das AF-S 400mm 2,8 oder 500mm, 600mm oder gar das 800mm Ding. Somit werde ich wohl oder übel damit leben müssen. :((

Darum bin ich ja auf die Idee gekommen mit einem 24m Pixel Body weil näher ran komme ich nicht, mehr Brennweite ist auch nicht drinnen also hilft nur mehr Cropen. Nur bringt mir eine 24 m Pixel Kamera nichts, also sprich 8 M Pixel mehr als an meiner D800 wenn der AF der D7200 zu schwach ist für das 200-500mm Objektiv mit TC 1,4 III.

Bei der D500 hadere ich ehrlich gesagt mit dem Preis, das die Kamera vom AF und dem Rest besser wäre ist mir schon klar. Aber ich habe es heuer erst 2 mal in mein bevorzugtes Fotogebiet geschafft, und ob es noch heuer 5 mal insgesamt werden bezweifle ich und das ist der Preisunterschied zwischen einer D7200 und einer D500 doch auch ein Argument, wenn ich sonst nicht so drauf schaue aber bei einem 4. Body nur für die Tiere überlege ich schon, ok ich könnte für die anderen Sachen auch meine alte D300 am DX in Rente schicken aber diese Fotojagten werden auch immer weniger und dann ist die neue Kamera nur mehr für die Vögel usw. da und da schmerzt das Geld schon anders als bei einer Kamera die du immer im die Hand nimmst.

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 22:33
von FM2-User
Dass so'n Super-Tele nicht aus der Portokasse kommt , is klar.
Ich habe die Teile auch nur, weil ich immer noch hoffe, dann nach eigenen Tests das beste für mich mit zu den Eisbären mit zu nehmen. So ne once in a life tour - da solls an der Technik nicht liegen.
Ich wollte anderes nicht schlecht machen, eher im Gegenteil darauf hinweisen, dass auch mit diesen Traumteilen Grenzen erreicht werden können, wenn es um AF geht.

Die Kombi D800(e) mit 200-500 ist nun mal für AF nicht das beste.

D500 wurde extra für Wildlife gebaut. Schneller AF der D5 und dank kleinem Spiegel/eingebautem TC (auch DX genannt) mehr fps.

D850 hat gleiche Pixeldichte und ist von allen D8xx die mit Abstand beste Kamera. Aber für's Geld bietet die D810 am meisten.

Ich hab aktuell beide, will keine missen. Aber wenn es um Makro Bienchen und / oder die Singvögel im Garten geht, bleibt die große im Schrank.

Wenn Du neben Wildlife auch "Kalender"Bilder machen willst, wo das Motiv nicht wegrennt und Du am Ende auch leckeres Altglas oder neuere ZEISSige verwendest -> dafür könnte auch eine Z gut geeignet sein. Aber ich mag Spiegel , daher wurde es die D850.

Zu beachten ist: Bei den Pixeldichten der beiden Kameras mag crop besser sein als ein TC ;) Wieder Geld gespar :roll:

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: Sa Jun 15, 2019 22:46
von vdaiker
Wenn es finanziell irgendwie machbar ist: D500. Ich würde da lieber noch ein bisschen sparen als was "halbgares" zu kaufen, die D500 ist genau für so etwas gemacht!

Re: AF Geschwindigkeit D800 VS D7200

Verfasst: So Jun 16, 2019 10:35
von Der Eiserne
Wenn ich das richtig verstehe ist der Unterschied zwischen der D500 und einer D7200 am AF und auch im Gesamten so stark, dass die D7200 eine schlechte oder sehr schlechte bis gar keine Alternative ist.