D-SLR: aber welche?

Alles rund um die D-SLR Modelle, eure Fragen und Antworten. Diskutiert in der Community.

Moderator: donholg

Nikonfoddograf
Batterie2
Beiträge: 20
Registriert: Fr Nov 07, 2014 10:03

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Nikonfoddograf »

Hallo,

ich habe jetzt eine d7500 gefunden.
Wenn ich die Testberichte lese, hat diese ja nur einige Features weniger als die D500 aber von der Bildqualität kein Unterschied. Hat zwar weniger Sensorpunkte, aber der AF ist genauso schnell.

Sehe ich das jetzt richtig oder sind da mehr Abstriche gegenüber der D500 zu machen.
Ich will ja nicht am falschen Ende sparen.
Gruß
Der Nikonfoddograf

non sum qualis eram
ich bin nicht nicht mehr der,
der ich war

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5657
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von FM2-User »

normal sind Kameras _immer_ der Elektroschrott von morgen und Linsen bleiben länger.
Aber wenn Du Tiere mit Tele machen möchtest - D500
AF Geschwindigkeit und -Konfigurationsmöglichkeit, Serienbilder, Handling, ...
Die D500 ist die mit Abstand beste DX-Kamera, die Nikon je gebaut hat.

Und sie ist für den aktuellen Gebrauchtpreis ein echtes Schnäppchen.

... und wenn ich als FX-Fetischist das sage, dann will das was heißen.

Just my 2 ct.
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

vdaiker
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 6166
Registriert: Mi Sep 01, 2004 12:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von vdaiker »

Zwischen den AF-Systemen D500 und D7500 liegen sehr große Unterschiede, außerdem gehen bei der D500 die Messfelder bis zum Rand. Deshalb ganz klar die D500.
Gruß,
Volker

Nikonfoddograf
Batterie2
Beiträge: 20
Registriert: Fr Nov 07, 2014 10:03

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Nikonfoddograf »

Danke für die näheren Erläuterungen.

Jetzt bin ich endgültig überzeugt....... :D
Gruß
Der Nikonfoddograf

non sum qualis eram
ich bin nicht nicht mehr der,
der ich war

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5657
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von FM2-User »

gut so.
D500 ist ne D850 mit DX Sensor.
Ideale Kombi , wenn Bilder/Motive so schnell nicht wiederkommen -> gleiche Bedienung.
Standard/WW an FX und Tele an DX -- spart den TC-1,4 :hehe:
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Andreas G
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 4473
Registriert: Mo Dez 29, 2003 17:18
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Andreas G »

FM2-User hat geschrieben: Mo Mai 17, 2021 12:07 Kratzer/Staub auf Sensor seh' ich da nich.
Na ja, Kratzer sieht man nicht, machen das Bild aber "weicher". Ist halt das einzige was man beim Gebrauchtkamerakauf wirklich kontrollieren sollte. Andere (versteckte) Fehler findet man halt schlecht.

Gruß
Andreas
Form follows Content.

Nikonfoddograf
Batterie2
Beiträge: 20
Registriert: Fr Nov 07, 2014 10:03

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Nikonfoddograf »

Ein Telezoom für das Fotografieren von Vögeln gehört natürlich auch an meine neue Kamera.

Ich denke da an ein SIGMA 745955 Contemporary 150 mm - 600 mm f/5-6.3 DG.

Gibt es Erfahrungen, wie es mit der D500 harmoniert?

Kann ich damit die Möglichkeiten des AF der Kamera nutzen oder werden diese evtl. durch das Fremdobjektiv "ausgebremst"?
Gruß
Der Nikonfoddograf

non sum qualis eram
ich bin nicht nicht mehr der,
der ich war

FM2-User
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 5657
Registriert: Fr Jan 22, 2010 17:54
Wohnort: bei Meeenz

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von FM2-User »

Du wirst immer andere finden, die genau die angefragte Kombi nutzen.
Und Du wirst viele finden, die andere Kombis empfehlen.
Du wirst selten jemand finden, der alle Linsen schon mal im Einsatz hatte und Vergleichs-Erfahrung hat.
Du wirst fast nie jemand finden, der darüber hinaus auch die gleichen Anforderungen und Motiv-Lage hat.

Ich habe einiges durch und kann sagen:
Das meiste Geld bei Tele- und Telezoom steckt bei Nikon in den Details, die in keiner Testzeitschrift stehen,
aber vor Ort in genau der zehntel Sekunde entscheiden, ob das Bild für die Tonne ist, oder nicht.

kurz:
Für Piepmätze und Pfoten im Garten oder um die Ecke gern auch Dritthersteller oder Nikon mit langsamen AF wie 200-500 und Co.
Sobald der Moment eventuell nie wieder kommt: 300/4PF, 500/5,6PF, Tele-Riesen-Muckibuden-Ersetzer, 80-400, 70-200/2,8 (ohne TC!)
Klar, kostet. Mitunter doppelt so viel wie Dritthersteller.
Aber: Wiederverkauf besser und somit geringere "Nutzungsgebühr".
Und ganz allgemein ja aktuell dank Z ein hoher Preisverfall am Gebrauchtmarkt für FX. Somit sind o.a. Linsen auch leichter erschwinglich.
Mein aktueller Preis-Leistungs-Klopper ist das aktuelle 80.400 mit Kirk-Klemme.

Gut Licht!
------------------
Gruss - Torsten


ich befürchte, ich bin wach


(gesehen auf einer Postkarte von bruederbach.de)

Nikonfoddograf
Batterie2
Beiträge: 20
Registriert: Fr Nov 07, 2014 10:03

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Nikonfoddograf »

Hallo,

als Immerdraufobjektiv habe ich mir das 16-80 mm Objektiv (VR, DX) ausgesucht.
Dazu habe ich eine Frage: Ist das DX-Objektiv für den APS-C Sensor gerechnet und ich habe tatsächlich 16-80 Brennweite beim Fotografieren?

Oder gilt auch bei diesem Objektiv der Crop-Faktor von 1,5 (also hätte ich dann 24-120mm) ??
Gruß
Der Nikonfoddograf

non sum qualis eram
ich bin nicht nicht mehr der,
der ich war

Thomas S.
Sollte mal wieder fotografieren...
Beiträge: 9215
Registriert: Mo Jan 20, 2003 8:58
Wohnort: Sachseln

Re: D-SLR: aber welche?

Beitrag von Thomas S. »

Crop muss immer eingerechnet werden also hast du 24-120 mm auf FX
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Gruss Thomas
Leben und Leben lassen.

Antworten